Zubereitung für 6 Personen

2 Scheiben Dr. Karg's Knäckebrot Classic 3-Saat
1,5 kg Kalbsrollbraten (als flache Scheibe vom Metzger geschnitten)
2 EL mittelscharfer Senf
1 Zwiebel
100 g Möhren
150 g Wirsing
1/2 Bund Petersilie
1 Ei
2 EL Sahne
etwas Muskat
50 g Schinkenwürfel
5 EL Sonnenblumenöl
1/2 Bund Suppengrün
  Wasser oder Kalbsfond zum Abgießen
600 g kleine Möhren
500 ml Wasser
1 TL Salz
2 gehäufte TL Zucker
75 g Butter
900 g Kartoffeln (möglichst klein und rund)
2 EL fein gehackte Petersilie
100 ml Weißwein
200 ml Sahne
  Saucenbinder
  Salz, Pfeffer

 

 

Classic 3-Saat
mit weissem sesam, leinsaat und sonnenblumenkernen

Zubereitung

Das vom Metzger als flache Scheibe zugeschnittene Kalbfleisch mit kaltem Wasser abbrausen, trocken tupfen und auf eine ausreichend große Arbeitsfläche legen.
Die Innenseite pfeffern und salzen und mit Senf bestreichen.

Das Gemüse putzen, waschen, die Zwiebel abziehen und fein würfeln.
Die Möhren in Stifte schneiden, den Wirsing hacken.
Petersilie kalt abbrausen, abtropfen lassen und fein wiegen.
Das Gemüse in eine Schüssel geben.
Das Knäckebrot fein zerreiben.
Ei, Knäckebrot und Sahne zugeben, mit Pfeffer, Salz und Muskat kräftig würzen und die Masse gut vermengen.

Die Masse gleichmäßig auf das Kalbsfleisch verteilen.
Mit den Schinkenwürfeln und einem Großteil der Petersilie bestreuen.
Das Kalbsfleisch rollen und mit Zahnstochern zusammenstecken oder mit Küchengarn zusammenbinden.
Das Fleisch von außen pfeffern und salzen.

Das Suppengrün putzen, waschen und grob würfeln.
2 EL Sonnenblumenöl in einem Bräter erhitzen und das Suppengrün darin anrösten, anschließend aus dem Bräter nehmen.

Das restliche Öl erhitzen und den Rollbraten mit dem Schluss nach oben anbraten, anschließend rundherum anbraten,
mit Wasser oder Kalbsfond angießen.
Das angeröstete Suppengrün zugeben und den Braten bei 180°C im vorgeheizten Backofen weiter 1 1/4 Stunden braten,
dabei mehrmals wenden und mit Fond beträufeln.

Inzwischen die Möhren schälen und gut waschen.
Die Möhren im kalten Wasser in einer Kasserolle aufsetzen, so dass sie gerade mit Wasser bedeckt sind.
Salz, Zucker und Butter zugeben und die Möhren garen, bis der größte Teil der Flüssigkeit verdampft ist.
Die Möhren in dem sich bildenden Fond schwenken, bis sie schön glänzen.

Inzwischen die Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen.
Nach dem Abgießen mit etwas fein gehackter Petersilie bestreuen.

Den Kalbsrollbraten aus dem Bräter nehmen.
Den Bratfond durch ein Haarsieb in eine Kasserolle gießen, den Wein und die Sahne zugeben und die Sauce etwas einkochen lassen,
evtl. mit etwas Saucenbinder binden und abschmecken.

Den Rollbraten aufschneiden, dabei die Zahnstocher oder das Küchengarn entfernen und das Fleisch mit der Sauce, den glasierten Möhren und Kartoffeln servieren.

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Google Analytics. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie hier.
Ok